Categoria: Le mie pubblicazioni – Books&articles

ARS HERBARIA, eine signierte Ausgabe als Geschenksidee für Kräuterliebhaber und solche, die es werden wollen

Suchst Du nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk? Wer Heilpflanzen, Kräuter, Naturbetrachtungen im Jahreslauf und praktische Rezepte liebt, wird sich mit diesem Buch eine Freude bereiten!

Ich versende gezeichnete Ausgaben meines Buches “Ars herbaria, Heilpflanzen im Jahreslauf”, das Buch wurde vom Verlag am Goetheanum 2018 neu aufgelegt. Preis und Versandspesen auf Anfrage bei mir als Autorin: karin.mecozzi@gmail.com

Begründung der Jury für die Auszeichnung der Stiftung Buchkunst “Schönste deutsche Bücher 2015” 

»Das erste Durchblättern der mehr als 300 Seiten auf kräftigem Naturpapier weckt die Erwartung auf eine sachbuchgemäß systematische Darstellung des botanischen Gegenstandes. Diese Erwartung wird nun leicht irritiert, denn die Entfaltung üppiger Textsorten – farbige Zwischentexte, große Zwischenüberschriften, Merksätze, Textboxen, Zitate, Exkurse, Übungen, Tipps, Rezepte – ist man eher vom Magazindesign gewohnt. Wie bekommt man denn da den Überblick?

Auf dem Weg der Schubladisierung jedenfalls nicht. Anthroposophische Wahrnehmung ist »innerlich regsam anschauend, nicht gegenständlich fertig«. In dieser Haltung wurde eben auch das Kompendium über Heilpflanzen im Jahresverlauf gestaltet. Egal wo man reinsticht, man muss nicht fürchten, den Anschluss zu verpassen. Wie in einem großen Kräuterpark durchstreift man das Buch, lässt sich hier und da hereinziehen von einem faszinierenden Aspekt, lässt sich vielleicht auch nur gedankenversunken ablenken, verfolgt eine Spur oder sucht forschend nach Zusammenhängen. 

Das Bildkonzept ist darauf ausgerichtet, sich nicht als ein Gegenüber der Natur, sondern vor allem als Teil des Geheimnisses des Lebens zu begreifen. Die doppelseitigen Fotos, mit der Linse ganz nah am Kraut, mit hohem Schärfe-Unschärfe-Spiel, zeigen uns, dass wir es nicht bloß mit Heilmitteln zu haben, sondern mit Lebewesen, die auch ihre eigenen Zwecke haben. Das Buch und das Ergebnis seiner Gestaltung sind eine schöne Einladung zu ganzheitlicher Verbindung: »Die Pflanzen riechen den Weltraum und richten sich danach ein.«

ARS HERBARIA Heilpflanzen im Jahreslauf in neuer Auflage!

“Ars herbaria, Heilpflanzen im Jahrelauf” erscheint in neuer Auflage! Der Verlag am Goetheanum in Basel stellt das Buch hier vor: https://www.goetheanum-verlag.ch/nc/einzelansicht/artikel/ars-herbaria/shop/5987/

Herzlichen Dank an den Verlag und an alle Leserinnen und Leser für ihr Interesse, ich freue mich sehr, wenn meine Betrachtungen und Rezepte dazu beitragen, dass man sich leichter und lieber mit Pflanzen, ihrer Landschaft und dem natürlichen Wohlergehen beschäftigt.

Dalle sostanze, nutrimento – dalla materia, medicina

….. Ein neuer Dreierrhythmus setzt ein: Juli, August und September sind die Monate der echten Wärmeentwicklung, und aus Substanzen wird Nahrung, aus Materie Medizin.

…. Ha inizio un nuovo periodo, tripartito: luglio, agosto e settembre sono i mesi del massimo sviluppo di calore, e dalle sostanze si forma nutrimento, dalla materia, medicina.

“Juli” 12 Texte für den Sternkalender 2019/20  – Verlag am Goetheanum – 12 testi per il Calendario Astronomico 2019/2020

ARS HERBARIA wird neu aufgelegt – in ristampa l’edizione tedesca

Erste Auflage ausverkauft, es laufen die Bestellungen für die zweite Ausgabe von ARS HERBARIA, preisgekrönt von der Stiftung Buchkunst als eines der 25 “Schönsten Bücher Deutschlands 2015”.

https://www.vamg.ch
https://www.facebook.com/Verlag-am-Goetheanum

Terminata la prima edizione, la mia ARS HERBARIA pubblicata in Svizzera per Natura Verlag/VAMG andrà in ristampa. Nel 2015 è stata premiata come uno dei 25 “Libri più belli della Germania” dalla Stiftung Buchkunst.

Herzlichen Dank an alle LeserInnen und an den Verlag!
Grazie di cuore ai miei lettori e alla casa editrice svizzera!

Aromatische Blattrosetten

(…)Feuer ist es auch, das in dieser Zeit „Blut und Säfte“ im Menschen zum Fließen bringt, wärmend, nach der langen Winterstarre. So manche Substanz, die in den ersten wildwachsenden Frühlingskräutern enthalten ist, z.B. Schwefelstoffe und ätherische Öle, wirkt im jeweiligen Phytokomplex synergetisch mit anderen Vitalstoffen. So öffnen sich aromatische Blattrosetten im März wie Blüten, z.B. von Korbblütlern und Kohlgewächsen. Für kurze Zeit bilden sie konzentrische Muster am Erdboden, bis die Pflanzen schließlich stängelbildend in Richtung Sonne wachsen.

Mit etwas Geduld lernt man, die essbaren Arten voneinander zu unterscheiden, zu sammeln und zu verwenden. Frische Blätter, Knospen und Triebe werden in der europäischen Kräutertradition nach dem Winter als Vitaminspender verzehrt, sie liefern auch Spurenelemente, Chlorophyll, Schleimstoffe und Mineralsalze. Löwenzahn-, Hirtentäschel- und Klatschmohnrosetten, Blätter von Brennnesseln, Knoblauchsrauke, Veilchen, Primel, Ferkelkraut, und viele mehr: je nach geographischer Lage findet man die essbaren Schätze noch vor der Tag-und-Nachtgleiche (21. März) auf Wiesen, unter Hecken und am Waldrand. Nicht sammeln sollte man an Straßen und auf verspritzten Äckern! „Städtern“ sei angeraten, sich über die jeweiligen Anbauweisen im Sammelgebiet zu erkundigen, denn Wildkräuter können genauso wie Kulturpflanzen konzentrierte Giftstoffe enthalten: Herbizide, Pestizide, Schwermetalle. (…)
Karin Mecozzi

März (aus “Sternkalender” 2017/18 Wolfgang Held, Verlag am Goetheanum)

STERNKALENDER 2018 – 2019

“Drei Sterne, drei Planeten und der Mond - sieben Gestirne spannen im Sommer 2018 einen grandiosen Bogen über den Sommerhimmel.” – der neue Sternkalender von Wolfgang Held ist erhältlich, mit meinen 12 Naturbetrachtungen im Jahrelauf. Hier der Link zum Buch:
http://www.vamg.ch/fileadmin/verlag/Pdf/vamg_vorschau_herbst-winter_2017_18-screen.pdf

 


Erboristeria come arte e conoscenza

L’erboristeria come arte e conoscenzaars herbaria – è uno spazio dove può realizzarsi il dialogo tra pianta ed uomo, ed ancora, tra civiltà e natura. Un dialogo che ha luogo d’elezione nella cura della nostra salute, nella quale possiamo recuperare in chiave attuale molte conoscenze del passato, ma con l’obiettivo importante di individuare nuove modalità nei diversi ambiti delle cure naturali che siano consone all’epoca moderna e che ci aiutino a tessere la trama del nostro benessere in modo responsabile, giorno per giorno.

In questo libro elaboriamo il tema delle piante medicinali e dell’erboristeria in modo nuovo,  moderno, in cui da una parte indaghiamo sul legame tra pianta, territorio e uomo – piante e paesaggio nel loro insieme – e dall’altra sperimentiamo il ritmo delle quattro stagioni, biologiche ed astronomiche. Comprendiamo in modo completo ed intimo il come e il perché dell’impiego delle piante medicinali e aromatiche apprendendo le regole base per raccoglierle, conservarle e trasformarle in preparazioni estemporanee. Attraverso questo fare, ci sintonizziamo con il grande respiro della terra e dell’anno, mentre ci ricolleghiamo a gesti significativi, che ancora oggi si conservano nelle tradizioni e in molte festività tipiche dei luoghi.

Per il lettore, lo stesso libro diviene pianta: Ars herbaria – piante medicinali nel respiro dell’anno è saldamente ancorata nella tradizione della grande medicina erboristica europea, germoglia e si innalza seguendo il ritmo dell’anno e fiorisce e fruttifica… nella mano della persona appassionata e riguardevole, alla ricerca di nuovi gesti di cura e di una sintonia profonda con il vivente.

 Per acquistare “Ars herbaria, Piante medicinali nel respiro dell’anno” : http://www.naturaecultura.com/Libri/ars_herbaria.htm

Ars Herbaria, Heilpflanzen im Jahreslauf

Natura Verlag (Basel, CH), ausgezeichnet von der Stiftung Buchkunst als eines der 25 Schönsten Bücher Deutschlands.

Ars Herbaria, l’edizione tedesca pubblicato nel 2014 dal Natura Verlag in Svizzera, premiato dalla Stiftung Buchkunst come uno dei 25 libri più belli della Germania, nel 2015.